builderall
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Hausordnung:

  • Unsere Wohnung ist eine Nichtraucher-Wohnung
  • Haustiere können wir leider nicht aufnehmen
  • Personen, die nicht für die Ferienwohnung angemeldet sind, dürfen nicht ohne unsere Zustimmung in der Wohnung untergebracht werden
  • Der Mindestaufenthalt beträgt in der Hauptsaison 5 Nächte, in der Nebensaison 3 Nächte
  • Für Kurzaufenthalte (3 - 4 Übernachtungen) erheben wir einen Zuschlag in Höhe von 10 Euro pro Übernachtung
  • Mit Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Mietpreises fällig
  • Bitte betreten Sie die Ferienwohnung nicht mit Straßenschuhen, für Ihr Wohlbefinden haben wir Echtholzparkett verlegt
  • In der Ferienwohnung darf nicht frittiert werden
  • Den Zufahrtsbereich bitte nur im Schritttempo befahren
Unsere kompletten Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachfolgend für Sie als PDF zum nachlesen:
 

Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahmevertrag Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA)
 

Bitte beachten Sie Ihre Rechte und Pflichten, wenn Sie eine Ferienwohnung bestellen:

Wie immer im Geschäftsleben geht es auch bei der Zimmerreservierung nicht ohne rechtliche Regelung. Eine vom Gast vorgenommene und vom Beherbergungsbetrieb akzeptierte Zimmerreservierung begründet zwischen beiden Partnern ein Vertragsverhältnis, den Gastaufnahmevertrag. Wie alle Verträge, kann auch der Gastaufnahmevertrag nur mit dem Einverständnis beider Partner gelöst werden.

Im Einzelnen ergeben sich aus ihm folgende Rechte und Pflichten:
  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Ferienwohnung schriftlich oder durch mündliche Zusage bestätigt ist.
  2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen wurde.
  3. Der Gastwirt (Hotelier) ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Wohnung dem Gast Schadenersatz zu leisten.
  4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen, den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen, abzgl. der vom Gast ersparten Aufwendungen (20%). Dies gilt auch für Ferienwohnungen.
  5. Der Gastwirt ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden.
  6. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Punkt 4 errechneten Betrag zu zahlen.

Covid-19-Virus - wichtige Information:
Sofern auf Grund der Corona-Pandemie eine Reisesperre vorliegt, ermöglichen wir Ihnen auch kurzfristig eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung.

Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, eine Reisekostenrücktrittsversicherung abzuschließen!